• BG01
  • BG02
  • BG03

Haselünne. Zu einem gemeinsamen Treffen der Jägerprüfungskommissionen der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim hatte der Kreisjägermeister Heiner Hüsing (Emsbüren) eingeladen. Neben dem Kennlernen und Informationsaustausch stand insbesondere ein Vortrag der Ministerialrätin Ina Abel auf der Agenda.

Uns Kennenlernen, Reden mit Gleichgesinnten, Erfahrungen austauschen, gemeinsame Initiativen ergreifen, Treffen und Aktionen planen. Das Alles können wir bei gemeinsamen Treffen drei bis viermal im Jahr erleben bzw. besprechen.

Emsbüren. Mit einer nachahmenswerten Aktion sorgten die Jäger der Kreisjägerschaft Lingen für viel Freude. Gemeinsam mit dem Jagdzentrum NRW-Oberberg, der Modelfluggruppe (MFG) Emsbüren-Leschede und dem Kreisjägermeister Heiner Hüsing (Emsbüren) organisierte die Jägerschaft die Anschaffung eines Defibrillators.

Am vergangenen Samstag fand das traditionelle Preistontaubenschießen in Klosterholte statt. Bei besten Wetter schossen gut 30 Teilnehmer die 18 Preise unter sich aus. 

Insgesamt wurden je Schütze 15 Tontauben Trap sowie 15 Tontauben Skeet jeweils in 6èr Rotten geschossen.

Sehr geehrte Jägerinnen und Jäger, 

Sucht zeitnah die relevanten Revierteile nach Fallwild/Schwarzwild ab und lasst Heiner Hüsing als zuständigem Kreisjägermeister und somit Bindeglied zum Landkreis Emsland, die Dokumentationsbögen zeitnah, möglichst mit GPS-Daten oder einem Google-Maps Ausdruck der abgesuchten Reviere /Revierteile zukommen.

Sehr geehrte Jägerinnen und Jäger, 

am vergangenen Wochenende ist in einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Gemeinde Emsbüren die ASP festgestellt worden. Um diesen Betrieb wurde eine Schutzzone mit einem Radius von ca. 3 km und eine Überwachungszone mit einem Radius von ca. 10 km eingerichtet. Die genauen Grenzziehungen können auf der Homepage des Landkreises Emsland eingesehen werden. In diesem Gebiet gelten für die schweinehaltenden Betriebe strenge Beschränkungen. 

„Seit 04.07.2022 gilt die Allgemeinverfügung zur ASP des Landkeises Emsland. Die Sauenjagd innerhalb des 10 km Beobachtungsradius betreffend heißt es darin unter Nr. 16: Jagdausübungsberechtigte haben von jedem erlegten Wildschwein Proben zur serologischen und virologischen Untersuchung zu entnehmen, zu kennzeichnen und innerhalb von 2 Tagen bei meinen Kreishäusern abzugeben.“

Ohne Gegenstimmen wählte die Jägerschaft Lingen Jochen Roling (Spelle) erneut zu ihrem Vorsitzenden. In ihren Grußworten ließen alle Ehrengäste keinen Zweifel an ihrem Engagement für die Jagd. Gerd Hopmann (Emsbüren), Johann Högemann (Lingen) und Siegfried Kamping (Emsbüren) erhielten die Verdienstnadel in Silber der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN).

Partner